Die Idee eine Schwalbenlacke anzulegen entstand am 10.10.2020. Da gab es in der Storchenschmiede einen Tag lang alles zum Thema Wiese: Wiese anlegen, Wiese mähen und Insekten auf der Wiese. Christina (Chrissi) Nagl von Birdlife hat uns damals gefragt, ob wir Interesse hätten, bei uns am Gelände so etwas anzulegen. Am 18.12. war es dann so weit. Es war zwar recht kalt, aber das konnte uns nicht aufhalten. Alexander, unser junger Natur- und Vogelfreund, war mit Papa Peter wieder mit großer Begeisterung dabei. Schließlich soll die Lacke ja im Frühling schon die Schwalben einladen ihre Nester bei uns zu bauen.

Zum Glück war der Boden noch nicht gefroren, so konnten wir gemeinsam die Mulde graben. Christina brachte die Teichfolie und das Werkzeug mit. Beim Verein „Bienenoasen St. Georgen“ durfte wir wunderschöne Steine von einer Wiese sammeln, wo sie ohnehin gestört haben. Ein paar Kübel schön klebrigen Lehm hat Ilse Szolderits, Landesleiterin Bgld, von ihrem Garten mitgenommen. Die Arbeit ging rasch voran. Ein paarmal gab es warmen Tee zum Finger wärmen. Endlich hieß es dann: „Wasser marsch“ und die Lacke war kurz darauf fertig. Ein paar fertige Schwalbennester zum Aufhängen bekamen wir noch als Abschiedsgeschenk. Diese sollen die Schwalben anregen, genau bei uns ihre Nester zu bauen. Jetzt hoffen wir, dass heuer schon ein paar Schwalben die Einladung annehmen.

X