Die jüngste Landesgruppe nutzte die Möglichkeit im Rahmen des Projektes „Ökoinseln II“ einen Familientag am Gelände der Storchenschmiede im ÖNJ-Haus in Apetlon umzusetzen. Der Önj-Familientag startete um 10:00 Uhr mit ungefähr 30 Erwachsenen und Kindern von den önj-Gruppen aus „Purbach am Neusiedler See“ und „Steinberg-Dörfl“. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde ging Landesleiterin Ilse Szolderits mit einer Gruppe in den Garten. Dort hatte Peter Szolderits von den kranken Eschen bereits etliche dicke Äste abgeschnitten. Diese wurden von den Kindern zusammen gesucht, zersägt und damit ein Schlangenbau bzw. Unterschlupf für verschiedene Tiere errichtet. Trotz der kalten Jahreszeit besuchte uns sogar ein kleiner Frosch, der sogleich in dem neuen Quartier verschwand. Im Haus startete das Programm rund um die Vogelfütterung mit Gruppenleiter von Steinberg-Dörfl, Bernd Rassinger. Er erklärte welche Samen und Körner von den Vögeln gut angenommen werden. Während das Fett für die Meisenknödel schmolz bastelten wir eine Erdnuss-Futter-Kette. Bernd erzählte auch von vielen einfachen Ideen wie man Futter anbieten kann. Danach ging es ans mischen der Samen/Körnermischung. Die Kinder konnten abwechselnd alles zusammen mischen und danach wurden Becher, Walnussschalen und Tannenzapfen mit der Futtermischung befüllt und zum Auskühlen in den Garten gestellt.Zu Mittag wurde gemeinsam mit den Kindern ein Lagerfeuer angezündet und jeder dürfte seine Erdäpfel, Würstel und Bratäpfel braten.

X