Die Landesversammlung 2009 der önj-oö (17. + 18.4 2009) brachte neue Ideen und neuen Schwung, sodass wir sehr optimistisch den Blick in die Zukunft richten.
Nach intensiver Tagung und Beratung in Zukunftsfragen der önj (auch) bezüglich der „Ehrenamtlichkeit“ sind wir nun einen großen Schritt weiter. Diesen Schritt verdanken wir vor allem der Bereitschaft der oö. Naturschutzbehörde, die neue Wege und Möglichkeiten in der Zusammenarbeit und Unterstützung für die önj-Gruppen eröffnet hat.
Wir bedanken und ganz herzlich bei Herrn DI Josef Forstinger (oö Naturschutzbehörde), der uns in unserer wertvollen Aufgabe der Naturvermittlung mit Rat und Tat zur Seite steht und unterstützt. Es freut uns aber auch außerordentlich, dass er am 18. 4. 2009 an der önj-Landesversammlung und an der abschließenden Exkursion in das
„önj-Haslach-Naturschutzgebiet-TORFAU“ teilnahm.
Nachhaltige Umwelt- und Naturschutzarbeit beginnt im Kindes- und Jugendalter. Kinder in die Natur zu führen, sie zu begeistern und in ihrer Lebendigkeit, Wahrnehmungsfähigkeit und Verantwortlichkeit zu unterstützen und zu fördern, sind die Hauptziele der ÖNJ seit ihrer Gründung im Jahre 1952.
Die Entscheidung der Naturschutzbehörde, die önj-Gruppen bei der Realisierung dieser Ziele vermehrt unterstützen zu wollen, bestärkt und motiviert uns sehr.
Der neugewählte Landesvorstand der önj:
Landesleiter:
Markus Hagler
Landesleiter Stv.:
Margit Angerer
Landeskassier:
Fritz Holzapfel
Landessekretärin:
Herta Manigatterer
Rechnungsprüfer:
Brigitte Möslinger
Rechnungsprüfer:
Burghard Streif
Weitere Funktionen:
3 JugendreferentInnen:
Barbara Stiftinger, Katharina David, Robin Eggerstorfer
Kassier Stv:
Jürgen Atzlsdorfer
Projektberater:
Thomas Engleder
Natur- und Umwelt-
schutzreferentin:
Cornelia Mair

X