Kälte und Regen ließen die önj-Kinder aus Vöcklamarkt nicht davon abhalten, am monatlichen önj-Nachmittag teilzunehmen.
Ziel war diesmal der Glücksweg in Wildenhag, den unser Woife selbst entworfen und gebaut hat.  Vorbei an einer Pferdekoppel einem großen Insektenhotel wurde sofort der Glücksweg in Beschlag genommen. Hier war Balance und Gleichgewicht gefordert, was bei dem nassen Holz besonders schwierig war.
Danach gingen wir Richtung Kronberg, um eine Kugelbahn zu bauen. Dass Duell lautete: Woife gegen die Kinder! Es muss eine Kugelbahn im Wald mit mindestens 5 m Länge gebaut werden.
Der Sieg ging (wie erwartet) an die önj-Kinder. Beim Heimweg hatten die Kinder die Wahl zwischen einem gut ausgebauten Waldweg oder querfeldein zu gehen. Einstimmig wurde der Querfeldeinweg gewählt. Wer bis dahin noch nicht voller Dreck war, hier hat es dann jeder geschafft. Die extrem steilen Hänge konnten nur in (sehr lustigen) Rutschpartien geschafft werden.
Es war wieder ein richtig lustiger Nachmittag!

X