Ein Fest zu Ehren der Natur!
Na klar ist da auch die önj mit dabei!
Am 15. Juni 2019 fand das alljährliche „Fest der Natur“ im Linzer Volksgarten statt. Bei sommerlichen Temperaturen verwandelte sich der Volksgarten in ein buntes Paradies aus Musik, Kulinarik, künstlerischen Darbietungen und Freizeitprogramm. Zahlreiche Aussteller aus dem Bereich des Naturschutzes boten Informationen, lehrreiche Materialien, aber auch vielfältige Spiel-, Bastel- und Experimentierangebote für die jungen Besucher des Festes an. Bei ausgelassener Feststimmung fand ein reger Austausch zwischen Besuchern und Ausstellern statt.
Auch die önj war wieder mit einem eigenen Stand mit von der Partie. Ein engagiertes Team aus drei erwachsenen und drei jungen önj-lerinnen legten sich mächtig ins Zeug, um die vielen Besucher zwischen 10:00 und 18:00 mit ihrem Programm zu begeistern.
Beim Mikroskopier-Tisch konnten Kinder ebenso wie Erwachsene verschiedenste Insektenpräparate und ihre Besonderheiten bestaunen und ihre Artenkenntnis auffrischen. So wurden Schmetterlings- und Libellenflügel, Facettenaugen, Wespenstachel und Hornissennester, aber auch Besonderheiten wie die Raspelzunge einer Schnecke im Mikroskop bestaunt. Die engagierten jungen önj-Standbetreuerinnen zogen mit spannenden biologischen Schätzfragen durch das Festgelände und verteilten für die besten Schätzungen Jojos und Zeitschriften. Wisst ihr vielleicht wie viele Stacheln ein Igel hat, oder wie viele Stunden am Tag ein Faultier schläft?
Passend zum sommerlichen Wetter erwarteten die interessierten Besucher am Bastel-Tisch Wasser- und Luft-Experimente und -Basteleien. So wurden eifrig rotierende Springbrunnen, aufblühende Papier-Seerosen, fliegende Propeller und Origami-Schmetterlinge gebastelt.
Nicht nur die Kinder, sondern auch viele Erwachsene hatten großen Spaß beim Forschen am önj-Stand. Erfolgreich wurde nicht nur Wissen, sondern auch die Arbeit der önj vermittelt. Auch die fleißigen und motivierten Organisatoren und Akteure des önj-Standes: Elisabeth Joas, Cornelia Erkner, Ulrike Monter und die önj-Mitglieder Sabine, Lisa und Daniela hatten viel Spaß und freuten sich über das große Interesse der Besucher. So ging ein erfolgreicher Natur-Tag zu Ende und wir freuen uns schon wieder aufs Dabeisein im nächsten Jahr!

 

 

 

X