Von der Natur mit traumhaftem Wetter belohnt, startete ein Teil der Gruppe Raben an einem Freitag im April 2021 mit der Neubelebung des Barfußweges bei der Spechtenschmiede. Dieser wurde etwa in eineinhalb Tagen neu zum Leben erweckt: Neben Waldboden, Steinen und Matsch bietet der neue Barfußweg nun auch Holz, Sand, Moos und Tannenzapfen zum spürbaren Erlebnis der Natur.

Auch wurde die Feuerstelle rundum hergerichtet und wartet bereits darauf, von hungrigen Abenteurern besucht zu werden.

Belohnt wurde die Arbeit mit einem Süßkartoffel-Auflauf, der dann auch gleich einmal wieder in den Mägen verschwunden ist.

Ein weiterer Höhepunkt war die Entdeckung eines Vogelnestes auf einem Fensterbankerl im ersten Stock der Spechtenschmiede, wo es sich ein Amselpärchen gemütlich gemacht hat und nun brütet. Wir wünschen unseren neuen Nachbarnbviel Erfolg in ihrer kuscheligen Bleibe.

Text von:

  • Johannes Klaushofer
X