Öko Insel Burgenland, Schachblumenwiese

Schachblumenwiese

Gemeinde Hagensdorf/Heiligenbrunn, Südburgenland

Erworben: 1992
Größe: 13.426 m²
Lage: Gemeinde Hagensdorf/Heiligenbrunn, Südburgenland
Art: Wiese

Besonderheiten
Einer der seltenen Standorte der Schachblume (Fritillaria meleagris). Sie ist ein mehrjähriges Liliengewächs mit einer glockenförmigen hängenden Blüte mit purpurbrauner bis -roter Färbung und schachbrettartigem Muster. Die Schachblume liebt feuchte Wiesen (Nässeanzeiger) mit nährstoffreichem Boden in niedrigen Lagen. Sie ist in Österreich stark gefährdet!

Wissenswertes
Auf Vorschlag von burgenländischen Naturschutz-Fachleuten hat die önj Steiermark diese Wiese 1992 gekauft, weil die darauf blühende Schachblume einen so hohen Seltensheitswert hat. Damit ist dieser Standort gesichert. Gekauft wurde sie aus Mitteln der Aktion „Schüler retten Naturlandschaften“, der burgenländischen Landesregierung und des Naturschutzbundes Burgenland. Sie wird von Landwirten aus der Region gemäht.

X