Am 5. April 2019 fand unter Rekordbeteiligung der alljährliche Frühjahrsputz am Völser Teich statt. Diesmal waren wieder die Kinder und Jugendlichen der önj Landesgruppe Tirol zu Gast. Es wurde eifrig und sehr genau nach Müll gefahndet und dabei sogar ein alter, verrosteter Motor aus dem Auwald geschleppt!

Gleichzeitig wurde der Amphibienzaun entlang der Thurnfelsstraße unter Mithilfe von engagierten önj Eltern wieder instand gesetzt. Als Belohnung wurde anschließend eine gute Jause serviert. Mit lustigen Spielen, fachkundig angeleitet von den önj Leiterinnen, klang die Veranstaltung langsam aus.

Eine äußerst erfreuliche Entdeckung gab es zudem als Draufgabe zu vermelden! Der Kleinspecht – unsere kleinste Spechtart – ist zurück in Völs! Der in Tirol vom Aussterben
bedrohte Charaktervogel der Auen hat sich nach 9 langen Jahren der Abwesenheit wieder im Völser Auwald angesiedelt. Das Verschwinden dieser Vogelart war im Jahr 2010 der Auslöser für das Baumpaten Projekt gewesen. Der Kleinspecht benötigt einen besonders hohen Anteil an Totholz in seinem Lebensraum. Den Tot- und Altholzanteil zu erhöhen war und ist eines der erklärten Naturschutzziele am Völser Teich und zeigt nun erste Früchte.

Im Namen aller Mitglieder des Vereins ARGE Völser Teich bedanke ich mich sehr herzlich bei allen Helferinnen und Helfern für diesen erfolgreichen und schönen Tag!

Yvonne Kiss, ARGE Völser Teich

 

X